Alle Artikel in: News

Für alle Beiträge

Spendenerlös der FFL-Herztour für die Bewohner des Theresienhofes

Ein Teil des Spendenerlöses der FFL-Herztour für die Bewohner des Theresienhofes in Goslar! Evangelische Stiftung Neuerkerode dankbar. 26. Oktober · Spendenübergabe der Friends For Life in Form einer großen Überraschung für unsere Bewohner des Theresienhofs in Goslar: Ein neuer Fernseher, gemeinsamer Einkauf von Kissen, Decken und Stehlampen im Einrichtungshaus Schulenburg… wir freuen uns mit unseren Bewohnern und bedanken uns herzlich!❤️ Fotos: Evangelische Stiftung Neuerkerode

Wahl zum Braunschweiger des Jahres – Thorsten Bierwisch nomeniert!

Riesenerfolg für die Friends For Life, insbesondere Torsten Bierwisch: Als Cheforganisator der „Herztour“ – einer 2800km langen Radstrecke gemeinsam mit Behinderten und Nicht-Behinderten Sportlern quer durch Deutschland ist ihm die Ehre der Nominierung für den „Braunscheiger des Jahres“ gelungen! Noch bis Sonntag haben wir alle die Möglichkeit, Torsten auf diesem Weg zu unterstützen. Die Braunschweiger Zeitung hat aus diesem Grund eine Telefon-Hotline eingerichtet, um aus 8 Bewerbern den Gewinner zu ermitteln. 8 großartige Projekte, und schon jetzt ist unsere Aktion (wie alle anderen Projekte auch) ein Gewinner. Toto, eine phantastische Aktion, wir sind stolz über die Nominierung, die „Tour d’Inklusion“ ist schon jetzt ein Riesenerfolg für die Friends For Life und die gelebte Inklusion. Bitte unterstützt Torsten mit eurem Anruf. Unter 01378-428250 könnt ihr Torsten direkt eure Stimme geben! Auch Mehrfachanrufe werden gezählt.

Fazit Löwenherztour

Darf man heute noch „BEHINDERT“ sagen? Ich habe manchmal das Gefühl, dass die Gesellschaft das Problem im Umgang von Menschen mit und ohne Behinderung versucht damit zu lösen, indem wir den Betroffenen eine andere Bezeichnung, „gehandicapt“ (denglisch),oder „anders normal“ geben, ohne jedoch das Problem zu lösen. Wir brauchen Definitionen von Unterschieden, groß / klein, reich / arm, intelligent / dumm und wohl auch normal / behindert. Es macht es uns einfacher einzuteilen. Oft jedoch in Schubladen. Wir schmeißen unseren Müll in die Wälder, ernähren uns falsch, erklären ein Fußballspiel zum Kleinkrieg, zerstören unsere Umwelt, mobben in sozialen Medien, alles wohl wissentlich des Fehlverhaltens. Wir aber erklären auch, die ANDEREN, die das evtl. nicht machen, die mich nachts um drei auf dem Rad nach meinem Befinden fragen, die sich bedanken für die Organisation der Löwenherztour, die nicht berechnend agieren und die nicht ständig nach likes gieren als BEHINDERT. Und dabei sind sie es, die BEHINDERTEN, die uns den Spiegel vorhalten. Zeigen wie weit wir uns oft schon vom „menschlichen“ entfernt haben. Genau das hat mir unter …

8. Tag – Zieleinlauf – Löwenherz aktuell – Sonntag, 26.08.2018

Wahnsinn!!! Die Inklusive Löwenherz-Tour der Friends For Life ist nach unfassbaren 2.700 Kilometern durch ganz Deutschland in Herzform heute mit einem furiosen Finale vor dem Braunschweiger Schloss zu Ende gegangen. Unterwegs wurden reichlich Spenden für den Theresienhof in Goslar gesammelt. Herzlichen Glückwunsch und 1.000 Dank an alle RadlerInnen und HelferInnen!!! 🙏🏻🙏🏻🙏🏻❤️❤️❤️       Hier wurden Wünsche die ich hatte, die mich zur Arbeit an der Löwenherztour bewogen, in mehreren Positionen übertroffen. Emotionen, Erkenntnisse und Erfahrungen lassen sich in wenigen Worten zu solch einer komplexen Tour kaum beschreiben. – Torsten Bierwisch –      

6. Tag – Löwenherz aktuell – Freitag, 24.08.2018

Falk von Boehn hat die Ouvertüre zum Film kreiert. Grund genug schon mal einen Impressions-Trailer zu schneiden. #Löwenherz #AllINklusiv#Inklusion #sozialesengagement Das käffchen am steinkreis 25. August um 09:10 · Stark wie Löwen Was war das gestern für ein schöner Nachmittag/Abend. Die Löwenherz-Tour hatte Halt „Am Steinkreis“ gemacht. Ein inklusives Radsport-Team, das für den guten Zweck durch Deutschland fährt, macht Halt am inklusiven Apartmenthaus der Lebenshilfe Kreis Viersen und wird vom Inklusionsbetrieb mit einem Grillbuffet verköstigt – inklusiver geht es doch kaum, oder was sagt Ihr? Vielen Dank an alle Gäste, die diese Aktion unterstützt haben. Es hat uns sehr gefreut, dass auch viele Nachbarn, andere Radsportbegeisterte und Bürgermeisterin Sabine Anemueller anwesend waren. Dem Löwenherz-Team wünschen wir noch zwei gute Tage auf dem Weg zurück nach Braunschweig. Die Gespräche mit Euch haben wirklich jeden von uns in den Bann gezogen. Videos, Interviews und Fotos der Tour findet ihr auf ALL-INklusiv – Der FILM. Wäre schön, wenn ihr auch dort ein Like hinterlasst. Auf ein Wiedersehen Euer käffchen-Team