Alle Artikel in: Presse

Wahl zum Braunschweiger des Jahres – Thorsten Bierwisch nomeniert!

Riesenerfolg für die Friends For Life, insbesondere Torsten Bierwisch: Als Cheforganisator der „Herztour“ – einer 2800km langen Radstrecke gemeinsam mit Behinderten und Nicht-Behinderten Sportlern quer durch Deutschland ist ihm die Ehre der Nominierung für den „Braunscheiger des Jahres“ gelungen! Noch bis Sonntag haben wir alle die Möglichkeit, Torsten auf diesem Weg zu unterstützen. Die Braunschweiger Zeitung hat aus diesem Grund eine Telefon-Hotline eingerichtet, um aus 8 Bewerbern den Gewinner zu ermitteln. 8 großartige Projekte, und schon jetzt ist unsere Aktion (wie alle anderen Projekte auch) ein Gewinner. Toto, eine phantastische Aktion, wir sind stolz über die Nominierung, die „Tour d’Inklusion“ ist schon jetzt ein Riesenerfolg für die Friends For Life und die gelebte Inklusion. Bitte unterstützt Torsten mit eurem Anruf. Unter 01378-428250 könnt ihr Torsten direkt eure Stimme geben! Auch Mehrfachanrufe werden gezählt.

Löwenherztour: Grußwort von Herrn Oberbürgermeister Markurth

Sonntag, 19. August 2018                                  – Es gilt das gesprochene Wort – 11:30 Uhr Burgplatz                                                Startschuss Löwenherz Tour „Friends for life e. V.“, Grußwort Herr Oberbürgermeister Markurth Sehr geehrter, lieber Herr Bierwisch, liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde, meine sehr geehrten Damen und Herren, zu dem Team, das hier in Startposition steht, gehören Menschen mit einem außergewöhnlich großen Herzen. Von Braunschweig aus starten diese Sportlerinnen und Sportler zu einer einwöchigen Radtour quer durch Deutschland. Die Tour ist in vieler Hinsicht besonders: Ausgangs- und Endpunkt dieser beispiellosen Deutschland-Rundfahrt ist Braunschweig. In der Form eines großen Herzes führt die Tour durch ganz Deutschland. Sie berührt dabei alle Himmelsrichtungen, und sie berührt die Herzen der Menschen. Aus diesem Grund heißt sie „Löwenherz-Tour“ – unsere Löwenstadt Braunschweig liegt in ihrem Zentrum. Unterwegs werden sportliche Höchstleistungen erbracht: Insgesamt legt das Team rund 2.800 Kilometer in sieben Tagen zurück. Zwei Gruppen wechseln sich ab und fahren jeweils 200 Kilometer – im flotten Tempo – und das Tag und Nacht. Ein großes Herz braucht man, um die körperliche Herausforderung zu bewältigen. Aber das ist es nicht …

Braunschweiger Zeitung vom 24.07.2018

Herzig durch das ganze Land Torsten Bierwisch organisiert eine Benefiztour. Am Start sind auch vier Behinderte. Ann Claire Richter Braunschweig. Ein energiegeladener Typ, dieser Torsten „Toto“ Bierwisch. Kann Kilometer um Kilometer um Kilometer radeln. Auch ganze Nächte durch. Das will er jetzt wieder tun. Er hat eine Gemeinschaftsaktion für den guten Zweck organisiert, die er Löwenherztour nennt.Nachdem Bierwisch 2016 im Braunschweiger Inklusionsteam beim „Race across America“ in die Pedale trat, will er das Konzept nun auf die deutschen Lande ummünzen. Charmante Note: die rund 2800 Kilometer lange Strecke wird in Herzform durch die Republik führen. Bierwisch ist als stellvertretender Vorsitzender des Vereins „Friends for Life“ immer mal wieder in karitativen Dingen sportlich unterwegs. Partner ist diesmal die Evangelische Stiftung Neuerkerode, die unter anderem in Goslar auch das Seniorenheim Theresienhof betreibt. Dort waren die Bewohner im September vergangenen Jahres Opfer der Flut geworden. Ihr Zuhause war überschwemmt; sie hatten nur das Nötigste mitnehmen können. Eine Zeit lang mussten die gehandicapten alten Menschen im leerstehenden St.-Vinzenz-Krankenhaus in Braunschweig leben. „Wir wollen helfen, für sie wieder ein behagliches, …

Lauf nach Essen – die Scheckübergabe

Wir sind stolz und sehr zufrieden mit unserem Spendenergebnis von unserem Lauf nach Essen (wir berichteten darüber)! So konnten wir beim 1. Heimspiel der Saison von Eintracht Braunschweig direkt vor dem Spiel die stolze Summe von 4.500,- Euro (1.500,- Euro für ein Jugendprojekt von Rot-Weiss Essen sowie 3.000,- Euro für „Antirassismus-Projekte an Braunschweiger Schulen“ der Eintracht Braunschweig Stiftung überreichen. Auf dem Foto (©Agentur Hübner /Eintracht Braunschweig) von links nach rechts: Carsten Ueberschär (Volksbank BraWo – als Hauptsponsor), Miriam Herzberg von der Eintracht Braunschweig Stiftung und Michael Kumpe (Projektverantwortlicher der Friends For Life). Hier der Artikel im Eintracht-Magazin (Ausgabe September): EM Bericht Essen