Alle Artikel in: 1 – Memorial Ride 2020

Memorial Ride 2020 – Braunschweiger Zeitung vom 02.01.2020

Gedenk-Tour – Auschwitz niemals vergessen Die „brunswick wheelers“ starten am 23. Januar. Am 9. Januar gibt es einen Vortrag in der Friedenskapelle. In den Gebäuden des sogenannten Stammlagers Auschwitz I wird an die rund 1,5 Millionen Ermordeten erinnert.  Henning Noske Mahnung an die Menschheit: Gedenkplatte im Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau.  Noske Henning Noske Braunschweig In Auschwitz in Polen wird am 27. Januar des 75. Jahrestages der Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslagers gedacht. Die „brunswick wheelers“, ein Zusammenschluss von Radsportbegeisterten aus der Region, starten deshalb, wie berichtet, unter dem Motto „Gegen das Vergessen“ eine Gedenkfahrt von Braunschweig nach Auschwitz. Die Schirmherrschaft hat jetzt Sally Perel („Hitlerjunge Salomon“) übernommen. Eine Gedenk-Veranstaltung am 9. Januar in der Friedenskapelle Helmstedter Straße in Braunschweig erinnert daran, dass eine solche Fahrt auch einen Bezug zu unserer Stadt und unserer Region hat. Darüber berichtet Regina Blume vom Arbeitskreis andere Geschichte. „Wir wollen daran erinnern, dass diese Strecke auch eine historische Komponente besitzt. Vor 75 Jahren fanden Fahrten in der anderen Richtung statt – von Auschwitz nach Braunschweig“, sagt Regina Blume. Ein Wirtschaftsdirektor und ein Ingenieur der Firma …

Veolia Stiftung – € 500.- für den guten Zweck – Vielen Dank!

Den „Tag des sozialen Engagements“ hat mein Arbeitgeber BS-Energy wieder genutzt, um zu zeigen, welchen Stellenwert allgemein das Thema Engagement einnimmt. In diesem Jahr kam FFL bei der Vergabe von 500,-€  der Veolia Stiftung zum Zuge. Hier bei der Checkübergabe mit dem Vorstandsvorsitzenden Julien Mounier. FFL hat mit der Ausrichtung Sport im Dienst des sozialen Miteinander immer ein spezielles Alleinstellungsmerkmal. Ich konnte auch schon die nächste Aktion ankündigen. Am 23.01. 2020 startet dann der „memorial ride“  über 850km mit dem Rennrad nach Auschwitz. Ich wünsche eine ruhige und frohe Weinnacht, ein angenehmes Jahr 2020 und hoffe weiterhin auf die Unterstützung sowie das Interesse an unseren Aktionen. Torsten Bierwisch Foto:  Julien Moussier (links) und Torsten Bierwisch    

Memorial Ride 2020 – Das Konzept

Memorial-Ride der brunswick wheelers von Braunschweig nach Auschwitz vom 23.01.2020 bis 25.01.2020 Die „brunswick wheelers“ sind ein Zusammenschluss von Radsportbegeisterten aus der Region Braunschweig, die sich bewusst keine feste Organisationsform geben. Angesichts des aktuell immer weiter um sich greifenden Rechtspopulismus, des zunehmenden Nationalismus, des Anwachsens völkischen Gedankengutes und vor allem des Wiedererwachens von Antisemitismus in Deutschland und anderen europäischen Staaten wollen wir ein Zeichen gegen Ausgrenzung jeder Art setzen. Wir möchten dies als Radsportler tun und zwar auf eine Weise, die unsere Mitmenschen wahrnehmen. Der ehemalige Freistaat Braunschweig hat mit der Einbürgerung von Adolf Hitler im Februar 1932 eine unrühmliche Rolle auf dessen Weg zum Reichskanzler und zu dem, was Europa in eine Epoche des Schreckens stürzte, gespielt. Auschwitz steht stellvertretend für das Grauen des Nationalsozialismus. Hier wird am 27. Januar 2020 des 75. Jahrestages der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz gedacht. Wir werden Ende Januar 2020 eine Rad-Gedenkfahrt, einen Memorial-Ride von Braunschweig nach Auschwitz non-stop durchführen. Dabei fahren von uns jeweils vier Fahrer in zwei Teams, die sich auf der Strecke abwechseln. Getragen werden soll …