Alle Artikel in: 2 – Elm Super Trail

Die Friends For Life veranstalten den schönsten Trail-Lauf in Norddeutschland. Auf einer 72-Kilometer-Strecke wird der Höhenzug Elm umrundet – von Solo-Startern, Siebener-Staffeln und Run & Bike-Duos. Außerdem wird ein 25-Kilometer-Lauf für Solo-Starter angeboten. Anmeldung unter www.myraceresult.de.

Elm Super Trail 2020: Absage wegen Coronavirus!

Liebe Läuferinnen und Läufer, wir hatten den 2. April als Tag der Entscheidung über die Austragung des Elm Super Trail 2020 angekündigt. Wir müssen Euch heute mitteilen, dass wir den schönsten Landschaftslauf des Nordens schweren Herzens für dieses Jahr absagen, eine Ersatzveranstaltung wird es nicht geben. Der EST ist von seinem Charakter und seinem Spirit her ein Frühjahrslauf. Wir möchten aus ihm keinen Herbst- oder Winterlauf machen, mal abgesehen von dem sehr umfangreichen  behördlichen Genehmigungsverfahren, das komplett neu aufgerollt werden müsste. Zur Begründung der Absage: Ein Ende der Kontaktsperre ist nicht in Sicht, dadurch läuft uns die Zeit davon für eine geordnete Vorbereitung. Es fehlt uns jegliche Planungssicherheit. Auch können wir die vielen Helfer, die wir entlang der Strecke benötigen, nicht länger im Unklaren lassen. Wir bitten daher um Euer Verständnis und hoffen, dass Ihr dem EST die Treue haltet. Wir werden in den nächsten Tagen damit beginnen, die bereits eingegangenen Anmeldungen rückabzuwickeln. Sprich: Die Meldegebühren werden an Euch zurücküberwiesen. Bitte habt etwas Geduld, solch eine Aktion ist neu für uns und sie ist keineswegs …

Corona-Krise: WAS WIRD AUS DEM ELM SUPER TRAIL 2020?

WAS WIRD AUS DEM ELM SUPER TRAIL 2020? Liebe Läuferinnen und Läufer, die Corona-Krise lässt das Veranstaltungsgeschehen in Deutschland fast zum Erliegen kommen, sehr viele Laufevents sind davon betroffen. Jeder Organisator trägt eine hohe Verantwortung. Dieser Verantwortung werden wir uns stellen, nach genauer Prüfung der Sachlage. Wir haben den 2. April als Stichtag für eine Entscheidung über die Austragung des EST 2020 festgesetzt. Warum warten wir so lange, werden sich einige von Euch vermutlich fragen. Warum nicht einfach absagen und gut ist? Unsere Überlegung: Die Stimmung im Lande beginnt massiv zu leiden, auch wegen der Masse an Absagen. Ähnlich, wie das Coronavirus in seiner Verbreitung zumindest verlangsamt werden muss, sollten nach unserem Empfinden auch die Absagen zeitlich maßvoll getaktet werden – wo dies mit Rücksicht auf die Beteiligten vertretbar ist. Wir halten es für die Teilnehmer am EST und für unsere Projektpartner vertretbar, bis zum 2. April mit einer endgültigen Entscheidung zu warten. Das wäre anderthalb Monate vor dem Event, also keineswegs eine kurzfristige Maßnahme. Wir machen dies nicht, weil wir unvernünftigerweise und unbeirrbar an …

Elm Super Trail 2020 noch variantenreicher – Alle Infos hier!

Direkt zur Anmeldung. Als neue Strecken haben wir eine 10-km-Runde und einen Ultra über 52 km ins Programm aufgenommen. Die 10-km-Strecke ist außerdem die Bühne für das Staffel-Rennen. Vier Teilnehmer/-innen bilden eine Staffel. Die Staffelübergabe erfolgt jeweils an der Burg. Um die Lücke zwischen dem 25-km- und dem 71-km-Rennen zu schließen, bieten wir seit dem EST 2019 einen Einsteiger-Ultra über 52 km mit 900 Höhenmetern an. Die Resonanz hierauf ist auf Anhieb positiv gewesen. Anmeldung zum 9. Elm Super Trail am 17. Mai 2020 Wettbewerbe und Meldegebühren/Preise: Das Mindestalter der Teilnehmer für alle Wettbewerbe beträgt 18 Jahre. Wie mittlerweile fast überall üblich, gibt es eine zeitliche Staffelung der Gebühren. Bei Anmeldung bis zum 30. April 2020: 10 km 17 Euro 25 km 28 Euro 52 km 45 Euro 71 km 60 Euro Run & Bike 71 km (zwei Sportler teilen sich ein Fahrrad) 120 Euro Vierer-Staffeln (viermal 10 km) 68 Euro Für Anmeldungen ab dem 1. Mai 2020 erhöht sich die Meldegebühr um jeweils 7 Euro in allen Wettbewerben. Die Online-Anmeldung wird am Mittwochabend vor …

Runner’s World „adelt“ den Elm Super Trail

Schöne Form der Anerkennung für den Elm Super Trail: Das weltgrößte Laufsport-Magazin Runner’s World empfiehlt in seiner September-Ausgabe „16 interessante Trail-Events in Deutschland, Österreich und der Schweiz“ und lobt den Elm-Trail als idealen Lauf für Einsteiger, dessen Anstiege gleichwohl nicht zu unterschätzen sind. Zu den anderen Empfehlungen gehören der Zugspitz-Ultratrail, der Swiss Alpine und der Eiger Ultra Trail. Sich in solch erlesener Gesellschaft wiederzufinden, freut uns als Veranstalter. Und wer sich die Landkarte des Magazin-Beitrags anschaut, dem fällt sofort auf, dass der Elm Super Trail die einzige Veranstaltung in ganz Norddeutschland ist, die Erwähnung findet. Wenn Euer Appetit jetzt geweckt sein sollte:  Der nächste EST findet statt am Sonntag, 17. Mai, 2020. Anmeldung (voraussichtlich ab Ende November) wie immer unter „My Race Result“.

Impressionen vom Elm Super Trail 2019

Der EST “ Elm Super Trail“ 2019 ist gelaufen. Gelaufen wurde unter Rekordbeteiligung, bei super Wetter und auf Strecken, die jedes Läuferherz höher schlagen lassen. Alles dabei was Trail-Running ausmacht. Begleitet und umsorgt zur großen Zufriedenheit, so das Fazit der Läufer. Wir werden weiter an Verbesserungen arbeiten und hoffen 2019 auf einen neuen Rekord. ALLEN HELFERN EINEN RIESIGEN DANK! Klickt einfach hier und seht weitere schöne Bilder.     

8. Elm Super Trail am 19. Mai 2019 – Jetzt anmelden!

8. Elm Super Trail am 19. Mai 2019 Neuerungen: Der Elm Super Trail wird ab 2019 noch variantenreicher. Als neue Strecken nehmen wir eine 10-km-Runde und einen Ultra über 51 km ins Programm auf. Die 10-km-Strecke ist außerdem die neue Bühne für das Staffel-Rennen. Da die Staffeln nicht mehr den kompletten Elm umrunden müssen, kann die Teamstärke auf vier Sportler reduziert werden. Das wird es mehr Interessenten ermöglichen, eine Mannschaft zu stellen. Bislang mussten die Teams ihre Läuferinnen und Läufer – vorwiegend per Auto – zu den einzelnen Wechselpunkten rund um den Elm bringen, ein erheblicher logistischer Aufwand, von der Ökobilanz ganz zu schweigen. Künftig werden sich die Staffelrennen vor den Augen der Zuschauer auf der Burg Warberg abspielen, weil dort jeweils die Staffelübergabe an den nächsten Läufer oder die nächste Läuferin erfolgt. Mehr Spannung für das Publikum, mehr Entspannung für die Staffel-Teams lautet unsere Devise. Um das „Loch“ zwischen dem 25-km- und dem 71-km-Rennen zu schließen, wird der EST 2019 erstmals einen Einsteiger-Ultra über 51 km mit 900 Höhenmetern bieten. Sollte dieses neue Angebot auf ausreichende Resonanz stoßen, bleibt es auch nach …