Allgemein, Archiv
Kommentare 2

Es ist vollbracht: Der Lauf nach Essen

Wie eine Idee entstand…

Zum letzten Auswärtsspiel von Eintracht Braunschweig gegen Rot-Weiß Essen am 27. Mai 1967, bei dem die Löwen die Deutsche Meisterschaft für sich entschieden, machte sich der Braunschweiger Geher Viktor Siuda zu Fuß auf den Weg. Genau 50 Jahre danach organisiert die Eintracht Braunschweig Stiftung in Kooperation mit den Friends For Life eine Neuauflage dieses Laufes – dieses Mal für einen guten Zweck.

3000,- Euro, gehen an die Eintracht Braunschweig Stiftung, die davon Anti-Rassismus-Workshops mit Schulen finanziert. Weitere 15o0,- Euro  geht an Rot-Weiß Essen zur Finanzierung des Sozial-Projektes „Essener Chancen“.

Aktuelle Informationen zum Lauf in chronologischer Reihenfolge

Die 4 Etappen und die Videos dazu:
1. Etappe am Mittwoch, 24. Mai, 67 Kilometer – Der Filmlink zur 1. Etappe
Start um 10 Uhr im Eintracht-Stadion, Braunschweig
Die Tour führt uns über Hildesheim bis nach Hessisch Oldendorf
2. Etappe am Donnerstag, 25. Mai, 89 Kilometer – Der Filmlink zur 2. Etappe
Start um ca. 7.00 Uhr in Hessisch Oldendorf über Bad Pyrmont nach Bad Driburg
3. Etappe am Freitag, 26. Mai, 108 Kilometer – Der Filmlink zur 3. Etappe
Start um ca. 6.o0 Uhr in Bad Driburg über Paderborn, Soest nach Unna
4. Etappe am Samstag, 27. Mai, 62 Kilometer – Der Filmlink zur 4. Etappe
Start um 7.00 Uhr in Unna über Dortmund, Bochum nach Essen

29. Mai 2017 – Die Tour ist vorrüber, es war super! Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren, Unterstützern und den Spendern!

 

>>Presseartikel

25. Mai 2017 – 2. Tag der Etappe – Bad Driburg
Zu Gast in der Physiotherapie Am Kurpark
Das war eine wohlverdiente Behandlung, die uns Teammitglied Marco Congia samt seinen Mitarbeitern am Ende der 3. Etappe in Bad Driburg zukommen ließ. Das 3er-Physioteam behandelte alle Läuferinnen und Läufer auf eindrucksvolle Art und Weise und sorgte für einen reibungslosen weiteren Verlauf der Tour in Bezug auf die körperliche Fitness. Wir bedanken uns dafür sehr herzlich bei Marco und seinem Team. Wir laufen jetzt immer über Bad Driburg! 🙂      Infos zur >>Praxis

Darüber hinaus hatten wir bei Marco freie Kost und Logie mit einem hervorragenden Essen. In wunderbarer familiärer Atmosphäre konnten wir hier auch das erste Relegationsspiel der Braunschweiger Eintracht verfolgen.

27. April 2017 – Der Tour-Hauptsponsor steht fest: es ist die Volksbank BraWo!

Wir freuen uns sehr über das Vertrauen und das Engagement unseres Hauptsponsors. 100% des Sponsorenbetrages geht in die sozialen Projekte und sagen BraWo!

10. April 2017 – Vor dem Heimspiel von Eintracht Braunschweig gegen Dynamo Dresden stellten u.a. Meisterspieler Walter Schmidt sowie Frank Reintjes und Michael Kumpe von den Friends For Life im Stadion-Innenraum die Idee des Laufes vor.

Quelle: BS-Life.de

Am Mittwoch, dem 24. Mai 2017 um 10 Uhr werden die beiden im EINTRACHT-STADION dann den Startschuss für die acht Läuferinnen und Läufer geben, die im Anschluss auf die rund 330 Kilometer lange Strecke gehen. Einige der Läufer absolvieren dabei die komplette Strecke.

In Essen werden sie am 27. Mai 2017 um kurz vor 16 Uhr und somit unmittelbar vor dem Anstoß eines Freundschaftsspiels der Traditionsmannschaften von Eintracht Braunschweig und Rot-Weiß Essen eintreffen. Der genaue Spielort der Partie sowie die finalen Kader beider Teams werden noch bekannt gegeben.

Wer unseren Spendenlauf unterstützen möchte, kann hier gern Kontakt mit uns aufnehmen!

Link zur Spenden-Seite bei Altruja

http://www.stiftung.eintracht.com/projekte/anti-rassismus-workshops/

Spendenkonto Eintracht Braunschweig Stiftung

Volksbank eG Braunschweig Wolfsburg

IBAN: DE65269910661920472000 BIC: GENODEF1WOB

Kontakt Geschäftsführender Vorstand Eintracht Braunschweig Stiftung:
Miriam Herzberg
Telefon:        0531 – 2323085
E-Mail:          miriam.herzberg@eintracht-braunschweig-stiftung.com

2 Kommentare

  1. Mike Kumpe sagt

    Freue mich auf die Aktion! Endlich mal wieder ne stattliche Gruppe FFLer gemeinsam am Start für die gute Sache!

  2. Torsten Bierwisch sagt

    Zugegeben, das Gewese was um den Fußball und deren Spieler gemacht wird nervt mich schon gewaltig. Es ist aber unbestritten ein großartiger Sport. Ich mag Sport. Und das Sport viel viel mehr ist und auch bewirken kann, wird diese Aktion erneut beweisen. Ich freu mich drauf. Solche FFL-Aktionen bereichern mein Leben. Mit einem Kickbike mal eben 330km nach – und nicht zum- Essen macht man auch nicht so oft.
    Wie ich mich dann noch auf EURE Unterstützung freue.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.